EmalineDelapaix2017PromoPhoto2.jpg

Es ist wieder soweit! Das Souls Wohnzimmer öffnet wieder seine Türen für neue Klänge. Diesmal gibt es akkustische Gitarre, Keyboardsounds und viel Gefühl. Du darfst dich mit uns auf Emaline Delapaix freuen.

Einige sagen, dass sie ein wenig wie Kate Bush oder Tori Amos klingt. Sie liebt auch die skandinavische Musik sehr, Musik, die das Wetter wie Stürme und warme Sonnenuntergänge herbeiruft.

Samstag, 12. Mai 18:30 - 21:00 Uhr

Bernardstr. 5a, 63067 Offenbach

Du bist dazu eingeladen eigene Getränke und veggie Fingerfood mitzubringen!

Empfohlener Kulturbeitrag/Spende: €8 - €10

5 Prozent ihrer CD-Verkäufe werden an das örtliche Tierheime gespendet.

Presse-Stimmen

"Die Eigenkompositionen sind einmal kraftvoll und rockig, dann wieder – vor allem, wenn sie sich selbst am Klavier begleitet – melancholisch und zart. Zwischendurch gab sie auf charmante Art und mit einem Augenzwinkern Geschichten zum besten, die von Liebe und Einsamkeit, dem Entstehen ihrer Songs und ihrer unkonventionellen Lebensart erzählen und so den Abend perfekt abrundeten." Hör mal selbst rein!

ABOUT // Emaline Delapaix ist eine australische Sängerin, Komponistin und Musikerin, die mit ihrem großen, orangen kanadischen Kater Reece in Berlin lebt. Sie verbringt viel Zeit damit, intensive Folk-Pop-Songs für Klavier, Akustikgitarre, keltische Harfe und was ihr sonst noch an Instrumenten begegnet, zu schreiben.

Ihre Texte behandeln Themen wie den menschlichen Zustand, Depressionen, Tierrechte, Feminismus, Sexualität sowie Liebe, Natur und Abenteuer der Straße. Einige sagen, dass sie ein wenig wie Kate Bush oder Tori Amos klingt. Sie liebt auch die skandinavische Musik sehr, Musik, die das Wetter wie Stürme und warme Sonnenuntergänge herbeiruft.

Nach einer schwierigen Zeit der Krankheit und Depression im Jahr 2010, beschloss Emaline ihren Tagesjob in Toronto, Kanada, zu verlassen und in einen abgelegenen festen Wohnwagen im ländlichen Osten Deutschlands, nahe der polnischen Grenze, zu ziehen, wo sie sich selbst das Spielen von drei Instrumenten beibrachte. Dort lebte sie eineinhalb Jahre, bevor sie sich in Berlin als professionelle Musikerin niederließ.

Seitdem hat sie mehr als 500 Shows in Deutschland, Europa, Australien und Kanada aufgeführt, hat sich eine eigene Anhängerschar geschaffen und ist sehr bekannt für ihre rohen und leidenschaftlichen Live-Auftritte geworden. Im Frühjahr 2015 gab sie ihr Filmdebüt als stille Erzählerin und Komponistin für die deutsch / französische Arte Fernsehdokumentation "Helden der Zukunft" (Heroes of Tomorrow), ein Umweltfilm, der in der Zukunft spielt und uns mit den aktuellen Krisen von heute im Rückblick konfrontiert.

Neben ihrer Musik ist Emaline auch Veganerin und Tieraktivistin, die regelmäßig Prozente ihrer CD-Verkäufe während der Tour an die örtlichen Tierheime spendet.